Covid-19: aktueller Stand und Verhalten

 

Die letzten Fallzahlen habe ich vom 25. März abends mit rund 31.500 Infektionen auf Deutschem Boden. Ein Update können Sie hier aufrufen (täglich). Die aktuellen Sicherheitsmaßnahmen in Deutschland sind:

 

 

  • Begegnungen von mehr als 2 Personen, die nicht einem Haushalt oder einer Familie entstammen, sind verboten.
  • Schulen und Kitas bleiben bis auf Weiteres geschlossen
  • Die Grenzen zu Österreich, der Schweiz und Frankreich sowie einigen weiteren Ländern sind geschlossen
  • Schwimmbäder und andere öffentliche Einrichtungen sind größtenteils geschlossen
  • Pflegeheime und Krankenhäuser dürfen nicht aufgesucht werden (Ausnahme: kranke Kinder)
  • Supermärkte und Lebensmittelgeschäfte bleiben offen, nach offiziellen Angaben ist die Zulieferung „abgesichert“

 

So sollten Sie sich verhalten:

 

  • Vermeiden Sie direkte Übertragungswege – Händeschütteln oder allgemein direkten Personenkontakt in der Öffentlichkeit
  • Verlassen Sie Haus bzw. Grundstück nur für wichtige Erledigungen: Einkaufen (nur Güter des täglichen Bedarfs), Arbeiten, Arztbesuche
  • Halten Sie 2 m Abstand zu Personen in der Öffentlichkeit
  • Für den Fall, dass Sie selbst niesen müssen: in ein Taschentuch oder in die Ellenbeuge
  • Waschen Sie regelmäßig die Hände – Hygienische Händewäsche wird hier demonstriert
  • Vermeiden Sie es, bei einem Aufenthalt in der Öffentlichkeit mit den Händen die Schleimhäute zu berühren (Augen, Mund)
  • Sollten Sie mit einer oder mehreren Personen Kontakt gehabt haben, die mutmaßlich am Coronavirus erkrankt sind, kontaktieren Sie telefonisch Ihren Hausarzt, das regionale Gesundheitsamt oder rufen Sie die 116117 an – und bleiben Sie zuhause
  • Sie können sich mittels telefonischer Krankmeldung bis zu 14 Tagen eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung geben lassen, wenn Sie Ihrem Arzt unspezifische Atemwegssymptome melden.
  • Hygienische Händedesinfektion: wird aktuell vermehrt empfohlen, bei Fremdkontakt mit den Händen, wenn Sie die Gelegenheit haben, sicherlich nicht verkehrt. Allerdings: eine akribisch ausgeführte hygienische Handwäsche bringt Ihnen mehr Sicherheit als eine schlampig ausgeführte Händedesinfektion.

 

Bildquelle: Bigstockphoto.com