Übelkeit reduzieren - mit naturheilkundlichen bzw. homöopathischen Mitteln (Teil 2)

Die Fortsetzung vom letzten Blogeintrag von Dienstag!


Ipecacuanha: Die Brechwurzel ist ein großes Mittel bei Übelkeit, insbesondere, wenn ein Zwölffingerdarmgeschwür vorliegt, wenn Würgen und Brechwürgen mit starker Übelkeit, großen Hustenreiz und dem Abhusten von viel Schleim einhergeht.

 

Mercurialis perennis, das Bingelkraut, ist besonders dann angezeigt, wenn im Mund ein extrem bitterer oder saurer Geschmack vorherrscht. Dabei bestehen neben der Übelkeit auch noch starke Blähungen.

 

Nux vomica schließlich hat besonders Völlegefühl mit saurem oder bitterem Aufstoßen, dabei absoluter Appetitlosigkeit, Widerwille gegen jede Art von Speisen im Akutzustand im Gepäck. Als Anwendung bei chronischen Zuständen jedoch ist es nicht ganz so dramatisch. Alle Arten von Verdauungsstörungen, die in Zusammenhang mit leichter Erkältlichkeit, Stirn-und Nebenhöhlenproblemen, Empfindlichkeit gegen Kälte, leichter Reizbarkeit und starker Nervosität und dazu Reizmittelmissbrauch (besonders Kaffee, Süßigkeiten, Tabak, aber auch Alkohol) einhergeht. Die Beschwerden sind morgens besonders schlimm, abends besser.

 

Petroleum, das Steinöl, hat gewisse Ähnlichkeit mit Cocculus, denn hier besteht Übelkeit in Verbindung mit Schwindel besonders beim Fahren und auf der Reise.

 

Podophyllum, der Maiapfel, ist ein Mittel, das bei Übelkeit eingesetzt wird, wenn chronische Beschwerden von Magen, Bauchspeicheldrüse oder Leber-Galle mit ins Spiel kommen.

 

Bei brennenden Beschwerden im Magen mit Übelkeit mag man zunächst an Arsenicum Album denken, aber besonders wenn die Zunge ebenfalls von Brennen betroffen ist, Übelkeit mit leerem Aufstoßen, Würgen oder Brechreiz besteht, wobei dieses aber keine Erleichterung beschert, sollte man an Sanguinaria denken!

 

Übelkeit beim Anblick sowie beim Geruch gekochter Speisen lässt normalerweise an Colchicum denken, bei Schwangeren mit diesen Symptomen kommt jedoch auch Sepia in Betracht, falls starke Schwäche und Schwangerschaftserbrechen mit ins Spiel kommen.

 

Die Liste ist natürlich bei Weitem nicht vollständig, gewährt aber einen kurzen Einblick in die homöopathische Behandlung bei Übelkeit.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0